Startseite GIP – Grundwasser-Ingenieurbau-Planung GmbH Stiftung zur Förderung der „Wiss. Schule Zunker-Busch-Luckner“ DGFZ e.V. – Dresdner Grundwasserforschungszentrum e.V. GFI – Grundwasserforschungsinstitut GmbH
 
Sie sind hier:ZBL-Stiftung>Dresdner Grundwasserforschungspreis>bisherige Preisträger

Preisträger des Dresdner Grundwasserforschungspreises

2017

Herr Dr. Stephan Schulz, TU Darmstadt

„Experimental and numerical studies on the water balance of the Upper Mega Aquifer system, Arabian Peninsula“

und

Herr Dr. Bastian Knorr, Albrecht-Ludwigs-Universität Freiburg

„Quantifying the role of immobile water on contaminant fluxes in dual-porosity media under dynamic flow conditions“


 

2015

Herr Dr.-Ing. Aki Sebastian Ruhl, TU Berlin 

„Porositäts- und Reaktivitätsverluste in reaktiven Eisenfestbettfiltern durch Gaseinschlüsse und Korrosionsprodukte und mögliche Maßnahmen“

 

und

 

 

Dr. rer. nat. Marc Andreas Walther, TU Dresden

 „Variable density flow processes in porous media on small, medium and regional scales“

 

 

2013

 

Frau Dr. Christina Haberer, Universität Tübingen

"Oxygen transfer in a fluctuating capillary fringe"

 

und

 

Herr Dr. Andreas Hartmann, Universität Freiburg

„Modeling karst hydrology and hydrochemistry at different scales and in different climates considering uncertainty"

 

2011

Herr Dr. Benjamin Creutzfeldt, Universität Potsdam

"The effect of water storages on temporal gravity measurements and the benefits for hydrology"

 

und

 

Herr Dr. Michael Glöckner, TU Bergakademie Freiberg

„Beitrag zur Entwicklung anoxischer Vakuum-Stripptechnologien zur Behandlung kontaminierter Grundwässer“

 

 

 

2009

 

Frau Dr. Anne Weber, BTU Cottbus

"Randbedingungen für Sorption und Abbau sprengstofftypischer Verbindungen am Beispiel der Rüstungsaltlast Elsnig/Torgau"

 

 

2007

Herr Dr. Carsten Hansen, TU Clausthal

"Entwicklung und Anwendung hydrogeochemischer Stoffflussmodelle zur Modellierung der Grund- und Rohwasserqualität an Gewinnungsanlagen - Fallbeispiel Fuhrberger Feld"

 

2005

Herr Dr. Marti Bayer-Raich, Universität Tübingen

„Integral pumping tests for characterization of groundwater contamination”

 

und

 

Dr. Felix Bilek, Universität Kiel

„Beschaffenheitsprognose für den Grundwasserabstrom aus Braunkohle-Tagebaukippen"

 

 

 

2003

Frau Dr. Gudrun Massmann, FU Berlin

"Infiltration of river water into groundwater – investigation and modelling of hydraulic & geochemical processes during bank filtration in the Oderbruch – Germany"

 

2001

Herr Dr. Sascha Oswald, ETH Zürich

"Dichteströmung in porösen Medien: Dreidimensionale Experimente und Modellierung"

 

1999

Herr Mario Schirmer Ph. D., Universität Waterloo

"lnvestigation of multiscale biodegradation pocesses: A modelling approach"

 

und

 

Herr Dr. Thomas Wilsnack, TU Bergakademie Freiberg

"Immobilisierung von Schwermetallen im alkalischen Milieu - Verfahrensentwicklung, Verfahrensbeurteilung und modellgestützte Langzeitprognose"

 

1998

Frau Dr. Irene Forrer und Herr Dr. Roy Kasteel, ETH Zürich

"Solute Transport in an Unsaturated Field Soil"

 

1996

Frau Dr. Ute Rößner, Universität Karlsruhe

"Kinetik mikrobieller Stoffwandlungsprozesse im Grundwasserleiter mit Hilfe von Labormodellen"

 

1995

Herr Dr. Rainer Helmig, Universität Hannover

"Theorie und Numerik der Mehrphasenströmungen in geklüftet-porösen Medien"

 

 

und

 

Herr Dr. Frank Wisotzky, Ruhruniversität Bochum

"Untersuchungen zur Pyritoxidation im Rheinischen Braunkohlenrevier und deren Auswirkungen auf den Grundwasserchemismus"