Startseite GIP – Grundwasser-Ingenieurbau-Planung GmbH Stiftung zur Förderung der „Wiss. Schule Zunker-Busch-Luckner“ DGFZ e.V. – Dresdner Grundwasserforschungszentrum e.V. GFI – Grundwasserforschungsinstitut GmbH
 
Sie sind hier:Projektgruppen Forschung & Consulting>PG Mehrphasendynamik

PG Mehrphasendynamik / Altstandorte Carbochemie

Die Projektgruppe Mehrphasendynamik unter Leitung von Dr. R. Giese entwickelt Konzepte und begleitet deren Umsetzung für Standorte mit langlaufenden Grundwasser-Sanierungen. Um eine schrittweise Beendigung unverhältnismäßiger p&t-Maßnahmen zu ermöglichen, werden naturnahe Wasserbehandlungsverfahren, MNA-Konzepte und ENA-Technologien zur Abstromsicherung eingesetzt. Als Verfahren zur partiellen Dekontamination von Schadstoffquellbereichen erfolgt die Praxiseinführung von Technologien nach Stand von Wissenschaft und Technik, wie z.B. Verfahren zur weitergehenden Ölbeseitigung EOR, aktiv gesteuerte Tief-Horizontaldrainagen (HDD), wetlandbasierte Grundwasserbehandlungen, Vakuum-Stripptechnologien sowie reaktive Feststoff- und Gaswände. Für die Maßnahmen erfolgt die Begleitung von Genehmigungsverfahren nach Berg- und Umweltrecht.

 

Zur Erfolgskontrolle dieser Sanierungsmaßnahmen stehen neben Standardanalysenverfahren auch verschiedene Methoden von Sonderanalytik und problemangepasste Probenahme-Techniken zur Verfügung, z.B. zur Sickerwassererfassung am Ort der Beurteilung, druckhaltenden Erfassung von Gelöstgasen, Massenbilanzierung öliger Schadstoffphasen oder zur Ausgasungsüberwachung. Mikrobiell induzierte Festlegungs- und Abbaumechanismen von Schadstoffen werden sanierungsbegleitend untersucht.

 

Projektgruppenleiter

Dr.-Ing. Ronald Giese

Tel.: 0351/4050-662

 

Email:
rgiese[at]dgfz.de
rgiese[at]gfi-dresden.de