Startseite GIP – Grundwasser-Ingenieurbau-Planung GmbH Stiftung zur Förderung der „Wiss. Schule Zunker-Busch-Luckner“ DGFZ e.V. – Dresdner Grundwasserforschungszentrum e.V. GFI – Grundwasserforschungsinstitut GmbH
 
  • Deutsch
  •  | 
  • English
Sie sind hier:DGFZ e.V.>Aus- und Weiterbildung>Termine>Wasserhaushaltsberechnungen

Wasserhaushaltsberechnungen von Abdichtungssystemen für Halden und Deponien

Termin: 01./02.06.2017

ZEITEN

01.06.2017: 9:00 - 16:30 Uhr

02.06.2017: 8:30 - 12:30 Uhr

 

Status: freie Plätze verfügbar

Download Flyer

Online-Anmeldung

 

Die aktuelle Deponieverordnung 2009 und weitere Regelwerkewie die Bundeseinheitlichen Qualitätsstandards lassen beim Entwurf von Abdichtungssystemen größere Gestaltungsspielräume als die früheren rechtlichen Vorgaben zu. Die Berechnung des Wasserhaushaltes von Abdichtungssystemen für Halden bzw. Deponien ist daher eine wichtige Grundlage für alle weiteren Schritte einerSanierungsplanung und darüber hinaus auch bei Risikoabschätzungen für ältere Abdichtungssysteme.

 

Wasserhaushaltsmodelle wie BOWAHALD oder HELP sind hierfür prinzipiell geeignete Werkzeuge. Sie sind relativ komplex und benötigen eine Reihe von Eingabedaten, sind aber noch relativ leicht zu bedienen. Ihre Anwendung und die Interpretation ihrer Ergebnisse erfordern jedoch grundlegende Kenntnisse ihrer Ein- und Ausgabedaten sowie ihrer Modellierungskonzepte und deren Grenzen.

 

Ziel des Seminars ist es, die beiden Modelle HELP und BOWAHALD von den Autoren vor- und gegenüberzustellen, in ihre Handhabung einzuführen und die Möglichkeiten und Grenzen der Modelle aufzuzeigen. Insbesondere können die Teilnehmer auch Beispielaufgaben am Laptop bearbeiten.

 

Das Programm richtet sich an die mit der Sanierung und Überwachung von Halden bzw. Deponien befassten Naturwissenschaftler und Ingenieure sowie an die für die Genehmigung von Sanierungs- und Monitoringkonzepten zuständigen Mitarbeiter der Umweltbehörden.

 

THEMEN

  • Einführung und Rechtsgrundlagen zu Abdichtungssystemen
  • Anwendungsziele von Modellen in Planungen, Risikoabschätzungen und Nachsorge
  • Modellkonzepte und modellierte Prozesse
  • Modellvalidierung v.a. anhand von Messdaten
  • Praktische Übungen am PC mit den Modellen BOWAHALD und HELP: Modellparametrisierung, Simulation, Weiterverarbeitung und Interpretation von Simulationsergebnissen mit Fokus auf Wasserbilanzen, Austrocknung von Rekultivierungs-/Wasserhaushaltsschichten sowie der Bemessung von Entwässerungsschichten
  • Fazit: Möglichkeiten und Grenzen von Deponiewasserhaushaltsmodellen
  • Abschlussdiskussion

Bitte bringen Sie einen Laptop für die Übungen mit.

 

Referenten:

Dr. habil. Volkmar Dunger, TU Bergakademie Freiberg

Dr. Klaus Berger, Institut für Bodenkunde, Universität Hamburg, Centrum für Erdsystemforschung und Nachhaltigkeit (CEN)

 

VERANSTALTER:
Dresdner Grundwasserforschungszentrum e.V.

 

 

VERANSTALTUNGSORT:
Seminarraum im Grundwasser-Zentrum Dresden
Meraner Straße 10, 01217 Dresden

 

 

ANMELDUNG:
Die Anmeldung wird bis 4 Woche vor der Veranstaltung erbeten per Post, Fax, Email oder online. Die Zahl der Teilnehmer ist auf 16 begrenzt. Mit der verbindlichen Anmeldebestätigung erhalten die Teilnehmer weitere Hinweise.


TEILNAHMEGEBÜHR:

Die Teilnahmegebühr beträgt 495 EUR, für Behörden und DGFZ-/BWK-/BDG-Mitglieder 395 EUR. Bei Anmeldung bis zum 01.03.2017 gewähren wir 25 EUR Frühbucherrabatt. Nach dem Meldeschluss erfolgt die Rechnungslegung.
Enthalten sind in der Gebühr Lehrgangsunterlagen, Pausengetränke, Imbiss und Mittagessen.


ABMELDUNG:
Bis zur Rechnungslegung (i.d.R. bei Erreichen der Mindestteilnehmerzahl) kann kostenfrei vom Vertrag schriftlich zurückgetreten werden. Bei Rücktritt nach Rechnungslegung berechnet das DGFZ e.V. eine Stornogebühr von 25 EUR. Für Stornierungen ab 14 Kalendertagen vor Kursbeginn werden Stornogebühren von 50 %, ab 7 Kalendertagen von 80 % des Kurspreises in Rechnung gestellt. In Einzelfällen werden höheren Gebühren fällig, diese sind auf der Rechnung ausgewiesen. Ersatzteilnehmer werden akzeptiert.


ÜBERNACHTUNG:
Wir bitten die Teilnehmer die Übernachtungsreservierung selbst vorzunehmen. Zur Buchung ihrer Übernachtung können Sie folgende Kontaktdaten nutzen:
- Dresden-Werbung und Tourismus GmbH,
- Tel. 0351-50160160, Fax 0351-50160166
- www.dresden.de/dtg/de/uebernachtung.php

 

AUSKÜNFTE
Dresdner Grundwasserforschungszentrum e.V.
Frau Dr. Helling
Tel. 0351/4050-676, Fax –679
Email: chelling@dgfz.de
www.dgfz.de
http://www.gwz-dresden.de/aktuell.htm