Startseite GIP – Grundwasser-Ingenieurbau-Planung GmbH Stiftung zur Förderung der „Wiss. Schule Zunker-Busch-Luckner“ DGFZ e.V. – Dresdner Grundwasserforschungszentrum e.V. GFI – Grundwasserforschungsinstitut GmbH
 
Sie sind hier:DGFZ e.V.>Aus- und Weiterbildung>Sachverständige Bodenschutz/Altlasten

Sachverständige Bodenschutz/Altlasten

Die Industrie- und Handelskammer Dresden überprüft und bestellt seit 1996 Sachverständige für Altlastenerkundung und -bewertung sowie für Altlastensanierung auf der Grundlage des § 36 der Gewerbeordnung. Darüber hinaus sind die sächsischen IHKs seit dem 31.01.2003 per Rechtsverordnung ermächtigt, auch Sachverständige nach § 18 Bundes-Bodenschutzgesetz zu überprüfen und bekannt zu geben. In beiden Fällen ist von den Sachverständigen die Teilnahme an geeigneten Fortbildungsveranstaltungen sowohl bei der Antragstellung als auch regelmäßig nach der öffentlichen Bestellung bzw. Bekanntgabe nachzuweisen.

Das Bildungszentrum der IHK Dresden (BIZU) und DGFZ haben gemeinsam eine Seminarreihe zur Fortbildung von Altlasten- und Bodenschutzsachverständigen entwickelt und führen diese arbeitsteilig durch.

 

Hierzu werden zwei Stufen angeboten:

Stufe 1: Dient vorwiegend der Vorbereitung auf die Antragstellung nach § 36 GewO bzw. nach § 18 BBodSchG; die Inhalte orientieren sich an den "Anforderungen an Sachverständige nach § 18 BBodSchG" (LABO-Merkblatt).

Stufe 2: Dient vorwiegend der Fortbildung von Sachverständigen, die bereits nach § 36 GewO bzw. nach § 18 BBodSchG öffentlich bestellt oder bekannt gegeben worden sind; für jedes bestellte Sachgebiet muss der IHK ein Fortbildungsnachweis vorgelegt werden, die Inhalte orientieren sich an ausgewählten und aktuellen fachlichen Problemen sowie an der jeweils aktuellen Gesetzgebung bzw. Rechtssprechung.

 

Stufe 1 - Ausbildung:

 

Im Sinne der Straffung der Inhalte wird im Kompaktseminar das Hauptaugenmerk auf die rechtlichen Grundlagen und die (sächsische) Altlastenmethodik gelegt. Die fachlichen Kenntnisse gemäß Anhang BBodSchV auf den Gebieten der Hydrogeologie, Geochemie etc. sind nicht Bestandteil. Sie werden auf Grund der geforderten beruflichen Qualifizierung und Tätigkeit vorausgesetzt bzw. können in den fachspezifischen Seminaren der Weiterbildung im DGFZ e.V. oder anderer Anbieter aufgefrischt und vertieft werden. 

 

 

Termine siehe aktuelle Termine;

Interessenten melden sich bitte bei Frau Dr. Helling (Tel. 0351/4050676, chelling[at]dgfz.de)
bzw. Frau Böker (Tel. 0351/2866-565, boeker.annegret[at]dresden.ihk.de)